…ist das Motto für das nächste Punktspiel in der Regionalliga Bayern. Nach einer sehr kurzen Regenerationsphase geht es bereits am Mittwoch gegen den Tabellenelften, den SV Wacker Burghausen Fußball.

Im Hinspiel trennte man sich 0:0 unentschieden. Damals wussten beide Trainer mit dem Ergebnis nicht so recht was anzufangen. Schließlich stand man am Anfang einer langen Saison.

Die Burghausener sind in der Vorbereitung ungeschlagen geblieben. Hatten bis jetzt in 2018 noch kein Pflichtspiel. Der VfR durfte schon mal ran, musste sich aber – trotz einer sehr guten Leistung – gegen die “kleinen” Bayern knapp geschlagen geben.

In Burghausen fehlen werden die gesperrten VfR-Spieler Orkun Tugbay, Dennis Niebauer, Manuel Eisgruber und Daniel Suck, sowie der verletzte Hiroki Kotani. Aber das macht für das Weber-Team bekanntermaßen keinen Unterschied. In England würden man sagen: Daniel knows…!

Anstoß ist morgen 19 Uhr In der Wacker-Arena Burghausen. Wenn man sich auf die Fakten der Regionalliga-Tabelle beruht, sollte es eine Begegnung auf Augenhöhe werden können.