Dem VfR Garching steht ein Umbruch in der sportlichen Führung bevor. Wir haben die Vereinsführung gefragt, ob es schon erste Bewerbungen gibt und welche Prioritäten bei der Suche nach dem neuen sportlichen Leiter gelegt wurden.

Vor knapp einer Woche wurde bekannt, dass der langjährige VfR-Trainer Daniel Weber ab Sommer nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Wie war die Reaktion im Verein und wie sehen die Planungen der Vereinsführung aus?

Die Reaktionen der Vereinsmitglieder hielten sich in Grenzen. Es sind aktuell eher die Außenstehenden oder unsere ehemaligen Garchinger Spieler, die sich bereits darüber Gedanken machen, wie es denn nun weitergehen wird beim VfR.

Wie in der Presse bereits angekündigt, befassen uns in erster Linie damit, wie wir den Trainer, Fachmann und Mensch Daniel Weber ersetzen können. Wir sind schnell zu der Erkenntnis gekommen, dass wir nach mehr als einer Person suchen. Daniel war nicht nur Trainer, er war darüber hinaus auch unser sportlicher Leiter mit einem sehr guten Netzwerk. Daher suchen wir aktuell einen erfahrenen sportlichen Leiter mit ähnlich gutem Netzwerk und entsprechender Erfahrung. Seine Aufgabe wird es sein, einen neuen Trainer zu finden und mit ihm zusammen das Regionalliga-Team 2019/20 zusammen zu stellen.

Vermutlich ist nach der Bekanntmachung von außen einiges auf den Verein „hereingebrochen“. Wie viele Bewerbungen sind denn in den ersten Tagen eingegangen und wie sieht der vereinsinterne Fahrplan aus?

Ja, in der Tat sind einige Bewerbungen bei uns eingetroffen. Allerdings waren das eher Bewerbungen für den Trainer-Posten und nicht für den des sportlichen Leiters. Priorität hat für uns der sportliche Leiter. Die Trainersuche ist erst unser zweiter Schritt.

Nach Sichtung aller eingegangenen Bewerbungen werden wir ab Ende kommender Woche, auf die für uns interessanten Kandidaten aktiv zugehen. Unser Ziel ist, noch im Februar den neuen sportlichen Leiter zu benennen. Und spätestens Anfang März werden wir den Trainer der kommenden Saison vorstellen.

Was genau sind die Anforderungen an den künftigen sportlichen Leiter?

Das ist relativ einfach: Unser sportlicher Leiter braucht ein gutes Netzwerk im und um den Großraum München. Einen guten Draht in die umliegenden Nachwuchsleistungszentren der Profi-Vereine und natürlich eine klare Vorstellung davon, wie man die sportliche Ziele des VfR Garching gemeinsam erreichen kann.

Der Fokus für den neuen Mann liegt ganz klar auf dem Regionalliga-Team. Was darüber hinaus an Aufgaben im sportlichen Bereich der Fußballabteilung anfällt, muss man im Einzelfall betrachten und ist natürlich davon abhängig, wohin sich der Verein in nächster Zukunft bewegt. Stichwort: Ausgliederung der 1. Herrenmannschaft.

Insgesamt eine spannende Aufgabe und wir freuen uns über jede Bewerbung auf den Posten des sportlichen Leiters beim VfR Garching.

Kontakt: fussball@vfr-garching.de