Die nächste Herausforderung wartet

Nachdem die Taktik gegen den SV Seligenporten aufgegangen ist und die defensiv sowie offensiv starke Mannschaftsleistung wieder einmal für einen Sieg reichte, klopft schon die Reserve aus Ingolstadt an unser Stadion-Tor. Die genannte Stärke zeigte man auch schon gegen Schalding-Heining und Illertissen. Man holte immer wieder einen Rückstand auf und die Gäste konnten keine Punkte aus Garching mitnehmen. Nun im Spiel gegen den FC Ingolstadt II wird genau diese Stärke wieder ein Mittel sein, um es den Gästen im Stadion am See schwer zu machen. Doch wir müssen zudem unsere beste Leistung abrufen, um auch dieses Heimspiel zu gewinnen.

Mit Ingolstadt II kommt der Tabellenvierte nach Garching. Zehn Punkte liegen zwischen uns und den Schanzern. Die Bilanz der vergangenen Partien spricht für die Schanzer, die zwei der fünf Duelle gewinnen konnten. In ihren Reihen ist der beste Torschütze Patrick Hasenhüttl mit neun Treffern. Aus der Rückrunde konnte die junge Ingolstädter Mannschaft bislang zehn Punkte sammeln. Das Hinspiel entschied der FCI mit einem deutlichen 4:1-Sieg für sich und bescherte uns damit die erste Auswärtsniederlage der Saison. Seitdem hat sich aber einiges bei den Gästen getan. Der Trainer vom Hinspiel trainiert nun die erste Mannschaft und hat einige Talente aus der Reserve mitgenommen. Dennoch hat sich das nicht auf die Leistung der Schanzer ausgewirkt. Sie stehen sicher im oberen Tabellendrittel.

Beim VfR geht es weiterhin um wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Das Mittelfeld der Tabelle liegt so eng zusammen, das jeder einzelne Punktgewinn wichtig ist. Ob uns am Samstag wieder Lirim Kelmendi und Dusan Jevtic zur Verfügung stehen, ist noch fraglich. Beide fehlten am Ostermontag krankheitsbedingt in Seligenporten. Daniel Weber und die Mannschaft möchten in den nächsten vier Spielen den Klassenerhalt festmachen. Dazu ist uns auch ein Punkt gegen die Schanzer recht.

Es wird kein leichtes Spiel gegen die Reserve von Ingolstadt. Doch wenn wir an die Leistung aus dem Seligenporten-Spiel anknüpfen und wieder konsequent nach hinten agieren, werden sich auch die Schwarz-Roten schwer tun. Und für ein Tor sind wir bekanntlich ja immer gut.

Auch bei diesem Spiel brauchen wir wieder die zahlreiche Unterstützung unserer VfR-Fans im Stadion am See. Seid dabei und helft uns die wichtigen Punkte gegen die Schanzer zu holen und dem Klassenerhalt einem Schritt näher zu kommen. Anstoß ist am Samstag um 14 Uhr.