Endlich hat das Warten auf das erste Regionalliga-Spiel 2018 ein Ende!

Dachten wir zumindestens…

Nach der 12-wöchigen Winterpause sind alle heiß auf die Ligaspiele. Aber leider musste der Spielauftakt aufgrund der aktuellen Platzverhältnisse verschoben werden.  Am Samstagnachmittag wäre die Weber-Elf auf den SV Wacker Burghausen getroffen. Doch die nächste Winterwetterfront macht allen einen kräftigen Strich durch die Rechnung: Der Platz in Burghausen ist nicht bespielbar!

In Memmingen, Rosenheim, Schalding-Heining und Ausgburg sieht es nicht viel besser aus. Auch hier wurden die Regionalliga-Begegnungen frühzeitig abgesagt. Weitere Spielausfälle sind wohl zu befürchten.

Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften 0:0-Unentschieden. Sowohl der VfR, als auch Burghausen gewannen ihre letzten Ligaspiele im vergangen Jahr. Die Burghausener sind in der Vorbereitung ungeschlagen geblieben. Mit nur einer Niederlage aus sechs Testspielen können unsere Jungs aber mithalten. Dass jetzt das Spiel verschoben werden muss und somit der eigentliche Rhythmus unterbrochen wird, ist einfach schade. Hinzu kommt die daraus resultierende Herausforderung, in der kurzen Zeit bis Saisonende, noch ein weiteres Spiel unter der Woche austragen zu müssen. Und Burghausen liegt bekanntlich nicht “um’s Eck”. Trainer Daniel Weber ist alles andere, als begeistert von dieser Situation.

Der Plan B

Doch wer unseren Coach kennt, der weiß, er hat immer noch ein Ass im Ärmel! Damit wir weiter im Rhythmus bleiben, spielt die Mannschaft am Samstag gegen die U23 des FC Augsburg. Anstoß ist um 14:30 Uhr. Die Partie wird auf Kunstrasen im Nachwuchsleistungszentrum stattfinden.