In eigener Sache möchte Franz Hölzl, langjähriger Abteilungsleiter Fussball beim VFR, folgendes mitteilen:

“Nach 12 Jahren habe ich mich entschieden, jetzt muss es gut sein. >>Ich habe fertig!<<

Bereits am 19.07.2017 habe ich den Vorstand Uwe Cygan, meinen Stellvertreter Günther Niebauer und den Trainer Daniel Weber über meinen Entschluss informiert. Nachdem aber an diesem Tag die Regionalligasaison gestartet ist und auch noch das 1860-Spiel anstand, sollte der Rücktritt erst danach erfolgen. Damit wollte ich vermeiden, dass die anstehenden Highlights davon getrübt werden könnten.

Außerdem wollte ich die organisatorische Herausforderung, die das “1860-Heimspiel“  mit sich brachte, nicht der Abteilung und dem Team alleine aufbürden. Nachdem nun das Spiel bis auf das Sportliche bestens über die Bühne gegangen ist, konnte ich dem Abteilungsteam vergangenem Sonntag und dienstags darauf der 1.Mannschaft beruhigt meinen Entschluss mitteilen.

Die Gründe für meinen Rücktritt liegen im privaten sowie beruflichen Bereich. Ebenso hat mein Körper einige Signale gegeben. Und wie heißt es so schön: am Höhepunkt sollte man aufhören.

Nachdem mein Stellvertreter Günter Niebauer die Aufgabe als Abteilungsleiter nicht übernimmt, geht die Leitung auf den Vorstand über. Damit es zu keinen Störungen im Spielbetrieb der Herren kommt, habe ich dem Vorstand die Begleitung der Teams bis zum Saisonende 2017/2018 zugesagt. Entscheidungen auf Abteilungsebene werde ich jedoch nicht mehr treffen!

Zum Schluss möchte ich bei allen recht herzlich bedanken, die mich auf unseren Weg begleitet und unterstützt haben. Einen besonderen Dank möchte ich meiner Familie und meinen Freunden aussprechen! Vergelt’s Gott.

Und vor allem bleibt’s gsund.

Franz Hölzl

——————————