Loading...

Generation VfR – Das Saisonende rückt näher

…die Sommerpause rückt immer näher. In den Ligen fallen die Entscheidungen und je nach Tabellenstand stehen für die Mannschaften die spannendste Zeit der Saison oder ein gemütliches Auslaufen an. Bei einer Mannschaft konnte an diesem Wochenende sogar die vorzeitige Meisterschaft gefeiert werden.

Bericht von der U11

Für die Garchinger U11 brechen die letzten E-Jugend Wochen in ihrer jungen Karriere an. Am letzten Ferienwoche startete man zur Vorbereitung in die finale Saisonphase mit einem verlängerten Trainingswochenende inklsuve großer Grillfeier und Fußballgolf.

Bestens gerüstet ging man am Freitag in das Ligaspiel gegen den FC Fasanerie-Nord. In dieser Liga hatten wir die Chance bereits am 6. Spieltag die vorzeitige Meisterschaft klar zu machen. Die Jungs spielten entsprechend auch eine gute erste Halbzeit, so dass man mit einem 4:0 in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit konnte die Mannschaft leider nicht mehr an die erste Hälfte anknüpfen, es reichte am Ende aber noch für einen verdienten 5:2 Sieg. Da auch die anderen Ergebnisse am Wochenende mitspielten kann uns der 1. Platz nun nicht mehr genommen werden.

In der stärksten Liga Münchens war man am Sonntag beim ASV Dachau zu Gast. Am frühen Morgen hatten die Jungs noch 100 Minuten Merkur-Cup vom Vortag in den Beinen, was man dem Spiel aber zunächst nicht anmerkte. Die Jungs versuchten wie immer über einen kontrollierten Spielaufbau zum Erfolg zu kommen, Dachau dafür eher auf schnelle Konter und sicheres Verteidigen fokussiert. Die Dachauer gingen dann auch bis zur Halbzeit mit 2:0 in Führung, wobei wir uns leider nicht für unsere Arbeit mit einem Tor belohnten, die Chancen waren da. In Halbzeit zwei dann eine ganz bittere Phase, in welcher man zunehmen den Kräfteverschleiß merkte. Innerhalb von 5-10 Minuten kassierten wir vier Tore, da hingen die Köpfe zu weit unten und die Dachauer nutzten unsere Ballverluste mit gnadenlosen Kontern. Die Jungs fingen sich aber wieder, ignorierten das negative gestichel von der Dachauer Bank und konnten immer wieder stark vorgetragene Angriffe fahren. Ein paar Tore wären da leicht drin gewesen, leider schien das Dachauer Tor an diesem Tag wie vernagelt. Unterm Strich blieb eine 0:7 Niederlage hängen, wobei das Ergebnis den Spielverlauf nicht wiedergibt.

In den nächsten Wochen stehen nun noch die Spiele gegen die Löwen, unseren Partnerverein SpVgg Unterhaching und Arcadia Messestadt an.

Bericht von der U7 (G-Jugend)

Starker Auftritt der U7 gegen den FC Wacker München wird nur teilweise belohnt

Am Samstag morgen hatte unsere U7 die starken Gäste vom FC Wacker München zu Gast. Das Hinspiel in Sendling konnten wir knapp mit 3:2 für uns entscheiden und auch heute sollte uns ein knappes Spiel erwarten.

Im Vergleich zu den letzten Spielen haben wir heute wieder besser ins Spiel gefunden und haben die ersten 10 Minuten druckvoll und dominant gespielt und damit dem Gegner keine Torchance eingeräumt. Und bei der ersten gefährlichen Situation sollte es doch passieren: Einen verdeckten Schuss konnte Moritz zwar mit einer Fußabwehr zur Seite abwehren – allerdings hat unsere Defensive den im Rückraum lauernden Stürmer aus München übersehen und dieser konnte zur unverdienten Führung für die Gäste einschieben.

Den darauf folgenden Anstoß hat Alex B. dann kurz auf Jonas a.d.S. gelegt, welcher den Ball von der Mittellinie ansatzlos im gegnerischen Tor versenken konnte. Ein klasse Tor. Mit diesem Ausgleich haben wir weiter engagiert nach vorne gespielt und uns auch etliche Chancen erarbeitet. Mehr Erfolg hatte aber der Gegner… Zum Ende der ersten Halbzeit kamen die Jungs vom FC Wacker München zu zwei Distanzschussmöglichkeiten – beide konnte Moritz zwar stark halten aber auch die beiden Nachschüsse landeten beim FC Wacker so dass es zur Halbzeit unglücklich 1:3 für uns stand.

In der zweiten Halbzeit haben wir dann etwas umgestellt und sind noch offensiver aufgetreten. Kurz nach Anpfiff konnte Jonas im Mittelfeld stark den Ball gegen zwei Gegenspieler behaupten und hat mit einem Traumpass den in der Mitte startenden Alex gesehen. Diese hat sich die Chance im 1 gegen 1 nicht nehmen lassen und hat mit einem starken Abschluss zum 2:3 verkürzen können.

Wir wollten auch nach diesem Treffer weiter nach vorne spielen. Aber ein katastrophaler Fehlpass in der Vorwärtsbewegung führte zum 2:4 für den Gegner. Aber wir haben auch diesmal die Köpfe nicht hängen lassen. Einen weiteren Angriff konnte Wacker nur durch ein Foul kurz vor dem Strafraum unterbinden. Zum fälligen Freistoß stand Jonas einer Mauer von drei Gegenspielern gegenüber. Aber anstelle eines direkten Versuches hat Jonas den Ball auf den freistehenden Alexander quergespielt, der mit einem satten Schuss zum 3:4 verkürzen konnte. Nun lief uns die Zeit davon und unser letzter Versuch wurde zur Ecke geklärt. Diese brachte Jonas wieder stark in die Mitte, wo Alexander zum vielumjubelten 4:4 Ausgleich treffen konnte. Dies war gleichzeitig der Endstand.

Gerade in der zweiten Halbzeit war das bei sommerlichen Temperaturen eine ganz starke Leistung von Moritz, Jonas, Musa, Gedeon, Yll, Sara, Jonas a.d.S, Alex und Alexander und unser Team hat damit in den 11 Spielen seit dem Rückrundenstart im März schon insgesamt 100 Treffer erzielen können. Eine herausragende Leistung der gesamten Mannschaft.

Am 10.05 starteten wir dann mit 2 Mannschaften zum FUNino beim SV Waldperlach. Das wie immer perfekt organisiert begann das Turnier pünktlich 10:00 Uhr bei bestem Wetter und neben unsern Teams sind in Waldperlach auch die Gastgeber, der FV Hansa Neuhausen, DJK Fasangarten, FC Stern sowie die SG Anzing / Parsdorf am Start gewesen.

VfR Garching 1 in bestand aus Nediyar, Alex und Maxi.

VfR Garching 2 waren Musa, Yll und Sara.

Nach den ersten Spielen schien sich ein stationärer Zustand eingependelt zu haben. Und unsere beiden Mannschaften bewegten sich auf den obersten Feldern. Sehr erfreulich ist, dass beide Mannschaften im Laufe des Turniers bei 7 x 7 Minuten Spielzeit wieder Übersicht, Ausdauer und Motivation gezeigt haben.

Dabei haben die Positionswechsel unserer beiden Mannschaften sehr gut funktioniert. Auch die Finten und nach kleinen Anlaufschwierigkeiten das Selbstvertrauen im 1:1 Dribbling waren wieder sehr stark.

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!

2018-06-25T08:34:29+00:00

About the Author: