Wo man am Samstag noch spielen konnte, hieß es am Sonntag: Nix geht mehr! Und glücklich waren die, die noch in der Halle kicken durften…

Laden…

Mit zwei Teams trat die Garchinger U11 an diesem Wochenende beim zweiten eigenen Hallenturnier an

Nach einer guten Vorrunde erreichten beide Teams als Gruppenerster das Halbfinale. Für Team “weiß” ging es dabei gegen die SpVgg Altenerding, welche nach einem hart umkämpften Spiel mit 2:1 besiegt werden konnte. Team “schwarz” gelang ebenfalls ein 2:1 Erfolg gegen den SV Waldeck-Obermenzing.

Somit standen beide Teams im Finale und konnten unter sich den Turniersieger ausspielen.

Gemeinsam schworen sich die Jungs auf das letzte Spiel ein. Das Finale verlief etwas unglücklich, da eine Mannschaft zwei Verletzte zu beklagen hatte und wegen fehlender Auswechselspieler kurze Zeit in Unterzahl agieren musste. Über das ganze Spiel gesehen hatte Team “schwarz” noch mehr Kraftreserven und gewann verdient mit 4:2.

Unterm Strich sehen sich die Teams aber als gemeinsamer Turniersieger.

Laden…

Gelungener Abschluss der Hallensaison

Mit der Freiluftsaison in den Startlöchern stand am letzten Turnierwochenende der diesjährigen Business-Campus-Turnierserie das Heimturnier für die E3 und E4 auf dem Plan.

Nach dem letztjährigen Heimturnier hatten die Jungs etwas gut zu machen. Da die Hallensaison insgesamt zufriedenstellend verlief, hatte man sich natürlich auch für das eigene Turnier sehr viel vorgenommen. Bereits beim Aufwärmen zeigte es sich, dass das Turnier kein Selbstläufer werden sollte. So bedurfte es bereits vor dem ersten Spiel einige klärende Worte seitens der Trainer, um die Mannschaft wachzurütteln.

Im zweiten Turnierspiel ging es gegen die Jungs vom Kirchheimer SC. Aber der Start in das Turnier gestaltete sich schwierig. Kaum gelungene Aktionen, fehlenden Konzentration und unsaubere Ballaktionen ließen bei den Jungs kein Spielfluss aufkommen. Letztendlich gelang aber ein 1-0-Sieg und die ersten 3 Punkte konnten auf der Habenseite verbucht werden.

Nachdem eine Mannschaft nicht zum Turnier angetreten war, musste man nach einer kurzen Pause sofort wieder aufs Parkett. Jetzt schien die Mannschaft aufgewacht zu sein. Schöne Ballstafetten, viel Bewegung und Konsequenz beim Abschluss. So gelang unseren Jungs ein auch in dieser Höhe verdienter 7-0-Erfolg gegen den FC Deisenhofen.

Mit 6 Punkten nach 2 Spielen sollte eigentlich das Halbfinale sicher sein, dachten jetzt wohl einige. Und genau mit dieser Einstellung ging es in das letzte Vorrundenspiel gegen den SV Lohhof. Unkonzentriertheiten, kaum saubere Ballaktionen, fehlende Bewegung – so kam es wie es kommen musste. Durch einen unnötigen Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und komplett aufgerückter Hintermannschaft konnte der SV Lohhof einen schnellen Konter fahren. Durch eine geschickten Heber senkte sich der Ball über unseren Torwart hinweg zur 1-0-Niederlage ins Tor.

Jetzt begann das große Rechnen, waren doch der SC Kirchheim, der SV Lohhof und der VfR punktgleich. Und wie es die Turnierregeln besagten, wurde hier eine eigene Tabelle gebildet. Und das war das Glück der Mannschaft, das in dieser Wertung Lohhof gegen Kirchheim mit 4-0 verloren hatte. Somit hatten wir das bessere Torverhältnis und zogen auf dem 2. Gruppenplatz ins Halbfinale ein.

Hier standen wir dem TSV Haar, der die E4 des VfR auf den 2. Gruppenplatz verwiesen hatte, gegenüber. Endlich waren die Jungs im Turnier angekommen und liessen den körperlich überlegenen Spielern vom TSV Haar keine Chance. Durch einen ungefährdeten 3-0-Sieg zogen wir ins Finale ein.

Gegner sollte wie im ersten Gruppenspiel wiederum der Kirchheimer SC sein. Und die waren natürlich nach der unglücklichen Niederlage im ersten Aufeinandertreffen heiß. Unsere Jungs waren von Anfang an im Spiel. Ausgewogen ging das Spiel hin und her. In der Mitte des Spiels plötzlich ein Pfiff des Schiedsrichters – es gab 7m für uns nach einem Trikotvergehen der Kirchheimer.

Tobi trat an und versenkte den Ball links unten – aber der Ball war noch nicht freigegeben. Als musste Tobi nochmals ran. Cool verlud er den Torhüter und versenkte den Ball diesmal rechts unten. Jetzt versuchten die Kirchheimer mit aller Macht den Ausgleich zu erzielen. Aber mit vereinten Kräften hielten die Jungs dagegen. Und im Gegenteil: Erneut war es Tobi, der kurz vor Schluss, auf 2-0 erhöhte.

Und dann endlich ertönte der Schlusspfiff – und der Jubel der Mannschaft war entsprechend.

Kleine Notiz am Rande: Der Turniersieg der E3 war der erste Turniersieg einer VfR-Mannschaft bei der diesjährigen Business-Campus-Serie. Andere Stimmen behaupten sogar, es sei der erste Sieg einer VfR-Jugendmannschaft bei einem Hallenturnier in der neuen Business-Campus-Halle gewesen.

Herzlichen Glückwunsch, Jungs!!!

Zum Schluss geht der Dank noch an alle fleißigen Helfer (Turnierleitung, Schiedsrichter) und die Eltern, die den Kioskdienst gemacht haben.

Ganz starker 2. Platz – U7 beendet Hallensaison beim TSV Hohenbrunn ohne Gegentor

Leider hat uns der Gegner für Samstag kurzfristig abgesagt, so dass an diesem Sonntag nur ein Teil der Mannschaft bestehend aus Moritz, Marisa, Musa, Arjen, Yll, Jonas a.d.S., Jonas B. Alex und Alexander im Einsatz war.

Dieser Teil hat sich aber beim Hallencup des TSV Hohenbrunn sehr stark präsentiert und vor den Augen zahlreicher Zuschauer einen extrem verdienten 2. Platz mit nach Garching genommen.

Bei diesem Turnier sind insgesamt 8 Mannschaften im Modus Jeder-gegen-Jeden aufeinander getroffen und in unserem ersten Spiel sind wir auf den FC Rot Weiß Oberföhring getroffen. Hier war es Marisa mit dem Treffer zum 1:0, die den Bann des ersten Turnierspieles brechen konnte. Arjen konnte kurze Zeit später zum verdienten Endstand von 2:0 für den VfR Garching erhöhen.

In der zweiten Partie gegen den FC Wacker München wartete eine deutlich schwerere Aufgabe. In einem kampfbetontem Spiel auf Augenhöhe war es schließlich Moritz, der uns mit einem super Reflex auf der Linie den 0:0 Endstand festhalten konnte. Hier war früh zu sehen, dass der Turniersieg nur über diese beiden Mannschaften führen würde.

Die nächste Partie führten wir gegen den bis dato unbekannten Gastgeber vom TSV Hohenbrunn, der in diesem Turnier mit zwei Mannschaften vertreten war. Ein einseitiges Spiel konnten wir mehr als deutlich durch Treffer von Jonas a.d.S, Arjen, Alexander und durch ein Eigentor, nach einer starken Ecke von uns, mit 4:0 für uns entscheiden. Einzig die schlechte Chancenverwertung – auch von allerbesten Tormöglichkeiten – muss man hier ansprechen.

Nach einer kurzen Pause ging es gegen die Mannschaft des TSV München Ost. Und auch dieses Spiel konnten wir durch einen Treffer von Arjen mit 1:0 für uns entscheiden.

Und auch die nächsten beiden Spiele haben wir unser dominant nach vorne gerichtetes Spiel aufziehen können und erst gegen den FC Phönix München mit 2:0 (beide Treffer durch Arjen) als auch gegen das zweite Team der Gastgeber aus Hohenbrunn mit 4:0 (2xJonas a.d.S, Jonas B., Alex mit seinem ersten Treffer für den VfR Garching) gewinnen können.

Da der FC Wacker München nach dem Unentschieden gegen unsere U7 jedes seiner Spiele gewinnen konnte, ging es nun im letzten Spiel gegen den guten Turnierdritten vom FC Schwabing um den Turniersieg. Allerdings rächte sich hier die oben angesprochene schlechte Chancenverwertung. In unserem stärksten Spiel an diesem Tag hatten wir den starken Gegner gut im Griff und wir haben Angriff um Angriff vor das gegnerische Tor gebracht… Allerdings scheiterten wir dort entweder am Pfosten, der Latte oder dem gegnerischen Torwart so dass wir uns hier mit einem 0:0 zufriedengeben mussten.

Bei der Siegerehrung war hier aber keine Zeit für Enttäuschung, da unsere junge Mannschaft heute ein ganz starkes Turnier gezeigt hat. Und auch die Zahlen belegen eindrucksvoll eine super Turnierleistung: 17 Punkte aus 7 Spielen und das bei einem Torverhältnis von 13:0. Mit diesem letzten Turnier stand die Mannschaft nun in 9 von 14 Turnieren unter den besten drei Teams.

Eine ganz starke Leistung und unglaubliche Entwicklung.

Mannschaftsbericht

Budenzauber beim FUNino-Festival in der Halle

Neben den klassischen Hallenturnieren haben wir in dieser Hallensaison erstmals FUNino-Festivals gespielt.

Im Sommer und Herbst hatten wir bereits Erfahrungen auf dem Rasen in dieser Spielform gesammelt. Nun also in der Halle, in unserer Halle. So versammelten sich am Sonntag, den 18.03.2018, zahlreiche Teams vom SC Lerchenauer See, SC Grüne Heide Ismaning, SC Baldham-Vaterstetten, Fortuna Unterhaching, dem SV Waldperlach, dem FC Phoenix München, dem FC Neuhadern, dem TSV München-Ost und TSV Schwabhausen.

Auf drei Spielfelder wurde ab 09:00 Uhr um Auf- oder Abstieg in den 4 Gruppen gekämpft. Es begann Gruppe 1 mit 3 Spielen a 6 Minuten Spielzeit und 2 Minuten Pause zwischen den Spielen. Daran anschließend stieg Gruppe 2 in das FUNino-Festival ein. Nach deren 3 ersten Spielen folgte wiederum Gruppe 1 mit den Spielen 4 bis 6. Danach komplettierte Gruppe 2 mit ihren 3 weiteren Spielen die erste Spielrunde. Direkt im Anschluss wechselte das Spielgeschehen in Gruppe 3 und 4 im gleichen Modus.

Die zweite Spielrunde war um 12:15 Uhr beendet. Alle hatten sichtlich ihren Spaß und freuten sich über die vielen geschossenen Tore. Am Ende war vielen Spielern die hohe Einsatzzeit anzusehen und es ging auf den Heimweg.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen und freuen uns auf die folgenden Vergleiche ab Mitte April auf dem Rasen. Gleichzeitig gilt der Dank an alle Unterstützer, welche zum Gelingen des ersten FUNino-Festivals in unserer Halle beigetragen haben.

Mit dem Festival haben wir die Hallensaison 2017/2018 beendet.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten beim Wechsel in die Halle und zur Spielform 5+1 bzw. 6+1 steigerten wir uns kontinuierlich. Leider blieb uns der ganz große Erfolg zweimal knapp verwehrt. Aufgrund der Entwicklung in den letzten Monaten sind wir aber sehr zuversichtlich.

Jungs, weiter so! Das Trainerteam freut sich auf eine spannende Rückrunde mit Euch.

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!