Loading...

Generation VfR – U11 gewinnt Merkur Cup Kreisfinale

Großer Erfolg für unsere U11. Im Kreisfinale des Merkur Cups setzte sich das Team durch und qualifiziert sich somit für das anstehende Bezirksfinale am 30. Juni.

Am Samstag Nachmittag fand in Garching bei schönsten Fußballwetter das Kreisfinale des Merkur Cups für den Kreis München-Nord statt. Die Losfee bescherte den Garchinger Mannschaft eine Hammergruppe mit dem Kirchheimer SC, dem FC Ismaning und dem SV Lohhof. Man musste einen der beiden ersten Plätze erzielen, um das Halbfinale zu erreichen. In der anderen Gruppe spielten der TSV Feldkirchen, FC Unterföhring, SV Heimstetten und TSV Grasbrunn-Neukeferloh.

Nach der Begrüßungszeremonie starteten wir direkt in das erste Spiel gegen den Kirchheimer SC. Die Kirchheimer waren zunächst überlegen und ballsicherer. Wir kamen nicht in die Zweikämpfe und ließen entsprechen die ersten Torchancen zu. Aber je länger das Spiel dauerte, desto besser kamen wir in die Partie. Während das 1:0 noch etwas überraschend viel, war das 2:0 nur eine Frage der Zeit, nachdem wir in der Folge überlegen agierten. Somit war der erste Dreier eingetütet.

Spiel zwei war das große Derby gegen den FC Ismaning. Die Jungs zeigten ihr bestes Turnierspiel und gewannen verdient mit 5:1. Durch eine Merkur-Cup exklusive Regel bekamen wir für das dritte geschossene Tor einen Zusatzpunkt und hatten bereits 7 Punkte auf dem Konto. Wegen den Ergebnissen der anderen Spiele standen wir nun bereits als Gruppensieger fest. Ein perfekter Auftakt in das Turnier.

Im dritten Spiel ging es für uns zwar tabellarisch um nichts mehr, allerdings wollten wir uns für die Liganiederlage beim SV Lohhof revanchieren. Das klappte leider gar nicht, wir kamen zu keinem Zeitpunkt ins Spiel und Lohhof gewann vollkommen verdient mit 3:1.

Im Halbfinale ging es nun gegen den TSV Grasbrunn-Neukeferloh. Man merkte von Anfang an, dass unser Gegner bereits mit den heißen Temperaturen und dem Kräfteverschleiss zu kämpfen hat. Wir konnten zum Glück das ganze Turnier gut durchwechseln und spielten unseren Vorteil auch aus. Am Ende beendeten wir das Spiel gegen tapfer kämpfende Grasbrunner mit einem 5:0, zogen in das Finale ein und lösten somit das Ticket für das Bezirksfinale am 30.6.

Im zweiten Halbfinale setzten sich die Heimstettener im Elfmeterschießen gegen den Kirchheimer SC durch. Im Finale versuchten beide Teams nochmal alles, beide Teams mit guten Chancen, Heimstetten sogar mit einem Lattentreffer. Nach regulärer Spielzeit stand es 0:0, es folte also die Verlängerung. In dieser waren noch keine 15 Sekunden gespielt, als wir mit 1:0 in Führung gingen. Heimstetten hatte nun auch zunehmend mit der Hitze und dem langen Turniertag zu kämpfen, dazu noch einem Rückstand hinterherzulaufen war nicht einfach. Wir konnten durch die Führung nochmal Kräfte mobilisieren und verteidigen die Führung bis zum erlösenden Abpfiff. Ein Riesenerfolg von den Jungs bei diesem stark besetzten Kreisfinale.

Ein Dank geht von der Jugendleitung an alle beteiligten Helfer, Trainer wie Spielereltern und ihren unermüdlichen Einsatz an diesem Tag.

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!

2018-06-25T08:31:52+00:00

About the Author: