Die ersten Mannschaften planen bereits ihre Hallenzeiten. Bei den kleinsten stehen gar schon erste Hallenturniere an. Der Rest geht einfach raus uns spielt… und das bei schönsten Wetter unter herrlich blauen Himmel…

Laden…

U19 – (SG) Altomünster 3:3 (3:0)

Ein Kommentar des Co-Trainers

Spiele unter der Woche bei Flutlicht scheinen unserer U19 zu liegen.

Von Beginn an übernahmen die VfR-Jungs das Heft und dominierten die erste Halbzeit klar. Nach einer halben Stunde fielen dann innerhalb von zehn Minuten drei Tore für Garching.

Eine verdiente Führung zur Halbzeit!

Die (SG) Altomünster hatte sich aber in der Halbzeit einiges vorgenommen! Mit viel körperlichem Einsatz erzwangen sie in der 60. Minute das 1:3. Unsere junge Mannschaft zeigte sich zunehmend beeindruckt durch das jetzt sehr körperbetonte Spiel der Gäste und agierte nach dem Anschlusstreffer zum 2:3 nervös. So kam es zehn Minuten vor Spielende zum mittlerweile verdienten Ausgleich durch die Gäste.

Die letzten Spielminuten wurden noch hektisch, brachten aber keine Änderung des Ergebnisses.

SV Heimstetten – U19 2:0 (1:0)

Ein Kommentar des Co-Trainers

Eigentlich gibt es keine Worte, die so ein Spiel beschreiben können!

90 Minuten ist unsere Mannschaft in allen Bereichen überlegen, nur in einem nicht … dem Tore schießen! Der Heimmannschaft reichte eine echte Chance, nach einem Missverständnis in unserer Abwehr, zum 1:0 und ein sehr unglückliches Eigentor in der zweiten Halbzeit zum 2:0. Heimstetten hatte in der zweiten Halbzeit keinen einzigen Schuss aufs Tor!

Unser Team hätte dagegen noch Tage anrennen können und hätte „das Runde nicht in das Eckige“ gebracht!

Laden…

Auswärts gegen DJK Würmtal Planegg

Ein Bericht des Trainers

Nachdem wir in der letzten Woche unser Heimspiel gegen Ottobrunn mit 1:5 verloren hatten, wollten die Mädchen gegen Planegg Wiedergutmachung betreiben.

Von Beginn an war das Spiel aber eher eine Abwehrschlacht als ein Offensivfeuerwerk. Zehn Minuten könnten wir das 0:0 halten dann war es passiert, 1:0 für die Heimmannschaft.

Mit diesem Gegentreffer kam die Unsicherheit in unser Spiel und wir verloren zusehen die Ordnung. Bis zur Halbzeit hieß es 3:0 für Planegg.

Nach der Pause versuchten die Mädchen noch einmal alles, um das Ergebnis zu verbessern. Ein Fehler in unserer Abwehr führte nach 39 Minuten zum 4:0. Die Spielerinnen kämpften und versuchten Ball und Gegnerinnen vom eigenen Tor fernzuhalten, was leider nicht immer gelang. Am Ende stand es 7:0 für Planegg.

In der nächsten Woche heißt es die Mädchen wieder aufzubauen, da in den nächsten beiden Wochen die direkte Tabellennachbarn als nächste Gegnerinnen anstehen.

Laden…

Der Bericht eines Spielervaters

Leider konnten wir nicht an den Sieg beim letzten Spiel gegen Baierbrunn anknüpfen. Bogenhausen baute von Beginn an Druck auf und wir ließen uns in die eigene Hälfte zurückdrücken.

Bogenhausen verpasst jedoch einige Chancen und so gelang es Adam bei einem Konter in der 14. Minute das 1:0! Der Gegner erhöhte anschließend den Druck und nach einem Abwehrfehler links außen fiel der Ausgleichstreffer für Bogenhausen bereits in der 18. Spielminute.

Wir kamen nicht ins Spiel, vielmehr zwang uns der Gegner sein Spiel auf und viele hohe Bälle bestimmten das Spiel. Zu wenig Bewegung beim Spiel ohne Ball führte zu wenigen Anspielstationen, so dass auch unserem Torwart oft nur der lange Ball nach vorn blieb.

Der Beginn der zweiten Halbzeit verlief ähnlich aber durch viel Einsatz und Kampfgeist konnte durch Adam nach einem Pass von Tim das 2:1 erzielt werden. Leider ging kurze Zeit später noch ein Schuss von Florentin knapp am Tor vorbei. Der Schiedsrichter entschied wenig später einen Freistoß in gefährlicher Tornähe für den Gegner, der ihn gnadenlos zum 2:2 ausnutzte.

Erst in der Schlussphase konnten wir zunehmend das Spiel bestimmen und es waren ein paar gute Kombinationenszenen zu sehen.

Fazit: Das Spielergebnis spiegelt zutreffend die Leistungen beider Mannschaften wider. Unsere Abwehrleistung war sicherer als zuletzt, das Spiel über die Flanken funktioniert auch zunehmend besser, jedoch beim Druck aufs Tor fehlen oft noch Anspielstationen in der Mitte. Hier müssen wir noch effektiver werden.

Laden…

E1 holt sich drei weitere Punkte

Der Bericht einer Spielermutter

Am Samstag den 14.10.2017 fuhren die Jungs zu ihrem nächsten Gastgeber, dem FC Ludwigvorstadt. Nach nur acht Spielminuten gab es bereits drei Ecken, zwei Treffer ins Außennetz und ein Scheitern am gegnerischen Torwart. Eigentlich begann es sehr vielversprechend. Doch in der 11. Spielminute konnte der FC Ludwigsvorstadt seine zweite Chance direkt zur 1:0 Führung verwandeln. In der 13. Spielminute konnte Andi mit einem schönem Distanzschuss den Ausgleich für die Jungs des VfR erzielen. Mit Unkonzentriertheit, fehlender Ballkontrolle, sowie Fehlpässen setzte die E1 die erste Halbzeit fort. So stand es folgerichtig zur Halbzeit 3:1 für die Gastgeber.

Mit scheinbar motivierenden und aufmunternden Worten gelang es ihrem Trainer die Jungs in die zweite Halbzeit mit genügend Selbstvertrauen zu schicken. Nach nur sechs Minuten konnte Noah mit zwei Treffern den VfR zum Ausgleich verhelfen. Nach 38 Minuten  kam es durch einen direkten Freistoß von Vlady zur ersehnten Führung. Nach weiteren zwölf Minuten kam der erlösende Abpfiff. Die E1 hatte noch zwei weitere Chancen scheiterten aber jeweils am Torwart des FC Ludwigvorstadt. Ein 4:3 Sieg und weitere drei Punkte auf dem Konto waren das Ergebnis des Spieltags.

Bereits am nächsten Tag traten die Jungs beim FC Emmering zum Freundschaftsspiel an. Mit insgesamt 25 Schüssen auf das Tor der Gegenmannschaft und sehr hohem Spielanteil im gegnerischen Torbereich erzielten die Jugendfußballer einen 7:0 Erfolg. Manchmal hatte man den Eindruck das Tor ist viel zu klein um einen Ball darin zu versenken. Einige schöne Spielzüge und viel Spielfreude rundeten das Wochenende für die Zuschauer ab.

Der Trainer belohnte den Einsatz mit einem trainingsfreien Montag. Am Samstag den 21.10.17 starten die Jungs ihren ersten Hallenauftritt zum Bayernwerk Cup-Qualifikationshallenturnier in Gilching und am Sonntag dann zu Ihrem nächsten Testspiel um 13:00 Uhr beim TSV Ottobrunn. Die Zielsetzung ist klar: So weit wie möglich im Hallenturnier kommen und auf jeden Fall die nächsten drei Punkte nach Garching holen.

Laden…

Der Bericht vom letzten Wochenende

…vom Trainer

Bei schönsten Herbstwetter stellte sich am letzten Samstag mit dem SV Lohhof der souveräne Tabellenführer an der Schleißheimer Strasse vor.

Nach der kämpferisch guten Leistung der Vorwoche wollte man auch gegen die Lohhofer gut aussehen.

Aber bereits ab der 1. Spielminute war der deutliche Respekt der Mannschaft vor dem spielerischen Potential des Gegners zu sehen.

Nichtsdestotrotz kämpfte man sich ins Spiel und es gelang den Jungs zunehmend mehr ins Spiel zu kommen. Es dauerte bis zu 10. Minute, bis die Lohhofer einen ihrer zahlreichen Angriffe zum 0:1 abschließen konnten. 5 Minuten später erhöhten sie auf 0:2. Leider gingen beiden Toren Unkonzentriertheiten im eigenem Abwehrverhalten voraus.

Aber die Jungs spürten, dass an diesem Tag durchaus eine Überraschung gelingen konnte. Quasi mit dem Pausenpfiff krönte Jones seine starke Leistung im Spiel mit dem verdienten Anschlusstreffer.

Für die 2. Halbzeit hatte man sich einiges vorgenommen. Leider wollten aber auch die Lohhofer zeigen, dass mehr in ihnen steckte.

Durch ein ungeschicktes Abwehrverhalten kassierte man in der 27. Minute einen Elfmeter, den die Lohhofer sicher verwandelten. Im weiteren Verlauf konnten die Gegner 5 Minuten später auf 1:4 erhöhen.

Jetzt versuchten die Jungs trotzdem nochmal, den Anschluss herzustellen. Sie konnten sich mit dem 2:4-Anschlusstreffer in der 39. Minute für ihr jetzt beherztes Auftreten belohnen. Man versuchte jetzt alles, aber mit dem 2:5-Endstand in der 48. Minute war das Spiel gelaufen.

Fazit: Jones und Lukas haben ein hervorragendes Spiel gemacht. Gemessen am Spielverlauf wäre mehr drin gewesen, aber v.a. individuelle Fehler und Unkonzentriertheiten im Abwehrverhalten verhinderten ein besseres Ergebnis. Aber die Jungs haben gesehen, dass man auch mit solchen Gegnern mithalten kann.

Nächste Woche steht am Samstag wiederum ein Heimspiel auf dem Plan. Gegner ist dann der TSV Dachau. Spielbeginn ist wie üblich 11.30 Uhr.

4. Formino-Turnier unter strahlend blauem Himmel

Am Sonntag gastierten wir beim Nachbarn – FC Phönix Schleißheim. Diese Mal trafen sich 4 Teams für 3mal 15min tollen Kinderfußball. Der Vorteil bei nur 4 Mannschaften: kein Leerlauf zwischen den Spielen, wenig Zeitaufwand, viel Spielzeit!

In der ersten Partie standen wir dem TSV Dachau gegenüber. Und “standen wir” ist wörtlich zu nehmen. Wir schliefen noch und schauten uns das Spektakel auf Seiten der Dachauer erst einmal in Ruhe an. Nachdem der VfR dann in Rückstand geriet bequemten sich die Jungs auch mal mit zuspielen. Durch einen tollen Freistoß von David und einem super Solo von Bao Tam wurde der Spielstand gedreht.

Im zweiten Spiel war der Phönix Schleißheim unser Gegner. Hier musste man zu Recht eine 0:2 Niederlage hinnehmen. Wir waren einfach zu passiv. Phönix gewann mehr Zweikämpfe und war oft einen Schritt schneller.

Im letzten Spiel des Turniers ging es gegen Italia. Auf der einen Seite eine toll aufspielende Mannschaft, die über außen schön in den gegnerischen Strafraum kombinierte und dann aber leider unzählige Male an Keeper oder Aluminium scheiterte. Auf der anderen Seite: Hoch und weit bringt Sicherheit… mit zwei Torabschlüssen und einem 2:0 Sieg!

Jetzt ratet mal, wer wir waren… Aus Trainersicht: ein tolles Spiel meiner Jungs! Aber in die traurigen Gesichter zu schauen, weil sie sich nicht belohnen konnten ist leider nicht sehr schön.

Mund abwischen, weiter gehts!

Drei Spielberichte des Trainers

Englische Woche für unsere U7 vom VfR Garching

Den Auftakt unserer ersten englischen Woche machte das FUNino Festival, dass die G-Jugend des VfR Garching am 08.10. ausrichten durfte.

Der VfR Garching will neben einigen anderen Vereinen in Deutschland, wie dem FC St. Pauli oder der TSG Hoffenheim, Vorreiter des kindgerechten Fußballs im Amateursport sein. Aus diesem Grunde haben wir, in Kooperation mit dem Bayerischen Fußball Verband, uns dazu bereit erklärt, am FUNino Projekt teilzunehmen.

Trotz des nass-kalten Tages konnte der VfR Garching insgesamt 6 Teams stellen und die G1 hat mit zwei Teams bestehend aus Jona, Musa, Dominik, Arjen, Marisa und Julian an dem Turnier teilgenommen.

Neben dem VfR Garching durften wir auch insgesamt 4 Teams unserer Nachbarn vom SC Grüne Heide Ismaning begrüßen.

Das Ziel von FUNino ist klar: Keine Ersatzspieler, viele Ballkontakte für alle, viele 1:1 Situationen und Torerlebnisse auch für Leistungsschwächere Kinder.

Und so haben unsere kleinsten der G1 wieder tolle Spielzüge gezeigt, schöne Tore herausgespielt und den Tag sehr erfolgreich bestreiten können. Sogar die beiden Spiele, in denen unsere beiden Mannschaften gegeneinander spielen durften, sind je einmal zu Gunsten beider Mannschaften ausgegangen so dass unsere beiden Teams jeweils nur eine Niederlage in ihren 5 gespielten Partien verzeichnen mussten.

Eine Trainingseinheit einmal anders: Auswärtsspiel beim ESV Freimann

Nach den letzten fordernden Trainingseinheiten wollten wir am Donnerstag etwas andere Reize setzen und konnten statt einer Trainingseinheit ein Freundschaftsspiel beim ESV Freimann vereinbaren.

Bei bestem Fußballwetter hat sich um 16:00 Uhr unsere Mannschaft bestehend aus Moritz, Alexander, Jona, Sara, Jonas, Florian, Arjen, Musa, Marisa, Felix und Julian beim ESV Freimann getroffen.

Nach dem Umziehen und Warmmachen haben wir pünktlich um 16:45 Uhr das Spiel beginnen können. In der ersten Halbzeit konnten wir das Spiel zwar lange bei 0:0 halten – sind aber noch nicht so wirklich auf dem Platz gestanden.

So konnte der Gegner nach einem schönen Spielzug mit 1:0 in Führung gehen. Wir konnten aber nach einem tollen Schuss von Arjen schnell den Ausgleich erzielen. Wer jetzt geglaubt hat, dass uns dieser Ausgleich Sicherheit verschaffen konnte, der musste sich leider eines Besseren belehren lassen… Viele Unkonzentriertheiten führten nach einer schöner Einzelaktion und einem vermeidbaren Eigentor von uns zu einem Pausenstand von 3:1 für den ESV Freimann.

Nach einer etwas deutlicheren Ansprache in der Halbzeit hatte man das Gefühl, dass unsere junge Mannschaft endlich im Spiel angekommen war. Wir spielten nun deutlich konzentrierter nach vorne und haben den Gegner nun mehr in die eigene Hälfte drücken können. Und sollten doch einmal Angriffe durchkommen, so hat diese unser Torwart Moritz stark parieren können, der nun auch deutlich besser im Spiel war.

Es folgte eine Drangphase, in der unser Gegner den Fall ein ums andere Mal nur zur Ecke klären konnte. Eine dieser Ecken konnte Alexander nutzen und den Ball direkt und kraftvoll im Tor des ESV Freimann unterbringen. Endlich der Anschluss; doch so langsam sollte uns die Zeit davonlaufen.

Als das Spiel schon fast zu Ende schien, konnte Arjen einen präzisen Pass aus der eigenen Hälft im Mittelfeld sehr gut an- und mitnehmen und den Ball doch noch am sehr guten Torwart des ESV Freimann vorbei zum Endstand von 3:3 im Tor unterbringen.

Gerade in der zweiten Halbzeit hat unsere junge Mannschaft eine sehr gute Leistung gezeigt. Wir möchten uns aber auch bei unserem sehr fairen Gegner für dieses Spiel bedanken.

Knappe Niederlage bei der U7 des FT Starnberg 09 zum Abschluss der Englischen Woche

Am Samstag in der Früh hat sich eine leider stark dezimierte Mannschaft, ohne Auswechselspieler, bestehend aus Moritz, Alexander, Gedeon, Sara, Jonas, Florian und Arjen auf den Weg nach Starnberg gemacht.

Der anfängliche Nebel rund um den Starnberger See hat sich schnell verzogen und wir konnten unser Spiel pünktlich um 10:00 Uhr bei bestem Wetter auf dem Kunstrasen des FT Starnberg 09 starten.

Wir hatten im Vergleich zum Spiel am Donnerstag auch deutlich mehr Zeit uns richtig warm zu machen und so waren wir trotz der frühen Spielzeit schon von Anfang an besser im Spiel, auch wenn unser Torwart nach einem tollen Fernschuss der Starnberger unter die Latte sehr schnell das erste Mal hinter sich greifen musste.

Dennoch haben wir uns in der Folge nicht entmutigen lassen und durch Arjen schnell den Ausgleich zum 1:1 erzielen können. Nach diesem Tor hat Starnberg das Tempo aber anziehen können und nach sehenswerten Toren konnte Starnberg mit 3:1 in Führung gehen. Kurz vor der Halbzeit hat sich aber Arjen nochmals stark durchsetzen können und den Anschlusstreffer zum 3:2 erzielt.

Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeit. Auch die Halbzeitpause war deutlich strukturierter als zuletzt und die junge Mannschaft hat weiter versucht, die Anmerkungen des Trainers umzusetzen. Wir sind zu Beginn der zweiten Halbzeit organisierter gestanden und haben auch versucht, unseren sehr schnellen Gegenspielern weniger Platz zu lassen. Die Starnberger haben in dieser Phase ihr Klasse aber ein ums andere Mal zeigen können und sind in der Folge mit 6:2 in Führung gegangen. Das Ergebnis war zu diesem Zeitpunkt aber vielleicht etwas zu hoch, da wir einige Male nach tollen Angriffen am überragenden Torwart der Gastgeber gescheitert sind.

Aber das Abschlussglück war in der Folge wieder bei uns und wir konnten wie zuletzt in Freimann eine tolle Aufholjagd starten. Leider hat es am Ende diesmal nicht ganz gereicht, so dass wir uns nach zwei Toren von Gedeon und einem weiteren Tor von Arjen am Ende knapp mit 5:6 geschlagen geben mussten.

Es war von beiden Seiten ein toll geführtes Spiel. Vielen Dank auch an Katrin und ihre sehr gute Mannschaft für das spannende und sehr faire Spiel. Wir freuen uns auf das „Rückspiel“ bei uns in Garching.

FUNino dahoam

Ein Bericht des Trainers

Nach dem Ende September der Startschuss für die erste FUNino-Saison unserer G-Jugend gefallen war, konnten wir es in den letzten beiden Wochen kaum erwarten, endlich auch zuhause diese neue Spielform zu kicken.

Wir waren überglücklich, dass die Spielrunde bei uns für den 08.10.2017 doch noch zustande gekommen war und freuten uns auf die vier Teams von Grüne Heide Ismaning. Wir selbst stellten aus jeder unserer drei G-Jugend-Mannschaften 2 Teams. Die zehn FUNino-Teams mit je 4 Spielern kämpften auf fünf Feldern gegeneinander.

Bei kühlem aber trockenem Wetter spielten sich alle in den fünf Spielen zu 10 Minuten richtig warm. Nur durch die kurzen Verschnauf- und Trinkpausen unterbrochen, fiel ein Tor nach dem anderen.

Im gespielten Modus „Champions League“ stiegt der Gewinner immer ein Feld auf und der Verlierer ein Feld ab. Nach knapp einer Stunde waren alle abgekämpft und freuten sich über die geschossenen Tore. Selbstverständlich kam der Spielspaß nicht zu kurz, so dass sich alle bereits auf das nächste FUNino-Festival freuen.

Wahrscheinlich können wir am 22.10. auswärts bei Grüne Heide Ismaning auflaufen und 14 Tage später am 05.11. das nächste Heimspiel genießen.

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!