Berichte vom Wochenende 27./28./29.04.2018

Laden…

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt

Spielbericht C-Juniorinnen : DJK Würmtal Planegg

Von Beginn an wollten die Spielerinnen Druck machen und den Tabellenvierten, der ohne Ersatzspieler gekommen war, laufen lassen… Mit der ersten Möglichkeit nach vier Minuten stand es 0:1 für die Gäste!

Durch die letzten Ergebnisse gestärkt, ließen sich die Garchinger Mädels aber nicht verunsichern und versuchten weiter die Vorgaben des Trainers umzusetzen.

In der 10 Spielminute hatte Sarah den Ausgleich auf dem Fuß, verzog aber knapp. Die Garchingerinnen ließen Ball und Gegnerinnen gut laufen und hatten zwischen der 14. und 18. Minute drei dicke Chancen: 2x Veronika und einmal Johanna scheiterten an der Torhüterin bzw. einmal rettete der Pfosten.

Zur Halbzeit stand es etwas überraschend 0:1 für die DJK

Zu Beginn der Zweiten Halbzeit waren die Garchingerinnen gedanklich noch nicht auf dem Platz, da stand es plötzlich 0:3, für Planegg. Mit einem Doppelschlag in der 42. Und 44. Minute war die Begegnung eigentlich entschieden dachten sich die Gäste anscheinend, hatten aber nicht mit der Reaktion der Garchinger Mannschaft gerechnet.

Nach einem kurzen Schütteln, drehte die Heimmannschaft nun so richtig auf. In der 56. Minute war es wieder einmal Genta, mit ihrem 11. Saisontreffer, die den Anschlusstreffer erzielte. In der 67. Spielminute traf Genta auch noch den Pfosten, die Gästetorhüterin war bereits geschlagen. In der 66. Minute erzielte Veronika mit ihrem vierten Saisontreffer das 2:3. Nach einem Schuss von Genta konnten die Gäste den Ball nicht aus der Gefahrenzone bringen und Veronika staubte aus kurzer Distanz ab. Nur zwei Minuten später war es erneut Veronika, die nach dem schönsten Angriff des Spiels den hoch verdienten Ausgleich zum 3:3 erzielte.

Erneut war es – die beste Spielerin auf dem Platz – Genta, die auf der rechten Seite durchbrach und bis zur Grundlinie lief, dann nach Innen zog und die besser stehende Veronika sah. Genta legte den Ball quer und Veronika brauchte die Kugel nur noch über die Linie schieben.

In der letzten Spielminute lief unsere Liv sogar noch zwei Mal alleine auf das Tor der Gäste zu, brachte den Ball aber nicht an der Torhüterin vorbei.

Danach war Schluss und die Garchinger Spielerinnen lagen sich jubelnd und glücklich in den Armen und feierten einen verdienten Punktgewinn.

Fazit zum Spiel:
Man lobt – wie auch in diesem Bericht – meistens nur die Offensivspielerinnen, weil sie die Tore machen. Dieser Punktgewinn ist aber nur möglich gewesen weil alle Spielerinnen in der Zweiten Halbzeit richtig Gas gegeben haben. Bei diesen Temperaturen war das ein richtiger Kraftakt und alle Mädchen sind an ihre Grenzen und darüber hinaus gegangen.

Aus den letzten 4 Spielen haben wir nun 2 Siege ein Unentschieden und eine unglückliche Niederlage geholt. Wenn wir so weitermachen, waren das mit Sicherheit nicht die letzten Punkte für uns.

Laden…

Knapper Auswärtssieg für die U12 in Lohhof

Am Donnerstagabend konnte die U12 im vorgezogenen Meisterschaftsspiel beim SV Lohhof einen knappen Auswärtssieg feiern und sich somit für die Niederlage am vergangenen Spieltag gegen Schwabhausen rehabilitieren.

Dabei kamen die Lohhofer zunächst besser ins Spiel und verzeichneten auch die ersten Torchancen. Den Garchingern fehlte es vor allem an Aggressivität im Zweikampfverhalten, wodurch Lohhof das Spiel über weite Strecken der erste Hälfte dominierte. Mitte der ersten Halbzeit konnte sich der VfR bei Schlussmann Maxi bedanken, der einen Torschuss sensationell aus dem Winkel fischte und seinem Team so das Unentschieden zu diesem Zeitpunkt sicherte. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit erreichte ein Steilpass Stürmer Luca, der im 1 gegen1 überlegt einschob und den Garchingern die etwas glückliche Führung bescherte.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie deutlich intensiver. Der VfR kam besser in die Zweikämpfe und konnte in der Folge auch spielerisch Akzente setzen. Dennoch glich Lohhof nach einer zu kurz geratenen Rückgabe zum 1:1 aus. Die Garchinger ließen allerdings nicht die Köpfe hängen und so war es erneut Luca, der sein zweites Tor an diesem Abend erzielte und auf 2:1 für Garching stellte. In den letzten Minuten wurden die drei Punkte leidenschaftlich und letztendlich mit Erfolg verteidigt.

Am kommenden Wochenende gilt es im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Birkenhof, diese kämpferische Leistung zu bestätigen.

Unsere U7 zeigt erneut zwei ganz starke Auftritte

Um auch an diesem Wochenende möglichst allen Spielern die entsprechenden Einsatzzeiten zu geben, war unsere U7 wieder zwei Mal im Einsatz. Am Samstag wurde um 09:30 Uhr pünktlich unser Heimspiel gegen den Lokalrivalen vom FC Ismaning angepfiffen. Dieses Spiel sollte zeigen, warum diese beiden Mannschaften im Moment zu den stärksten in ihrem Jahrgang gehören.

Und es entwickelte sich von Anfang an ein tolles Fußballspiel auf beiden Seiten, dass unsere junge Mannschaft teilweise sogar überlegen gestalten konnte. Und so was es Jonas a.d.S, der in der 6. Spielminute den ersten toll herausgespielten Angriff über die rechte Seite zum Führungstreffer für den VfR Garching nutzen konnte. Die Mannschaft hat auch defensiv die letzten Trainingsinhalte gut umgesetzt, so dass wir den spielerisch sehr starken Gast aus Ismaning lange von unserem Tor weg halten konnten. Eine Unachtsamkeit im Spielaufbau führte aber zum Ausgleich, bevor Alexander mit einem tollen Fernschuss kurze Zeit später die erneute Führung zum 2:1 erzielen konnte.

Leider hat unsere Mannschaft beim schnell ausgeführten Anstoß der Gäste etwas geschlafen, so dass das Spiel mit einem für unsere Gäste etwas schmeichelhaften 2:2 in die Pause ging.

Der Start in die zweite Hälfte verlief leider nicht so erfolgreich, da wir defensiv die zuerst gezeigte Konsequenz wieder vermissen haben lassen und als gute Gastgeber dem Team aus Ismaning durch katastrophale Abspielfehler zwei weitere Treffer fast geschenkt haben.

Kurze Zeit später war es Arjen, der nach einem Treffer zum 3:4 die Hoffnung auf einen Heimsieg bewahrt hat. Einen weiteren starken Konter der Gäste hat dann Moritz mit einem grandiosen Reflex auf der Linie vereiteln können; Aber der Weg fand durch ein unglückliches Eigentor doch noch den Weg in unser Tor. 3:5. Schade denn auch dieser Gegentreffer war absolut vermeidbar. Und wieder hat die Mannschaft in der Folge eine tolle Moral gezeigt und es war erneut Arjen, der einen starken Auftritt – wie unser gesamtes Team an diesem Tag – mit seinem 2. Treffer zum 4:5 krönen konnte. Wir haben nun hinten umgestellt und dadurch mehr und mehr Spielanteile bekommen; aber selbst hochkarätige Möglichkeiten nicht mehr nutzen können. Ismaning gelang in dieser Phase dann noch ein Treffer zum Endstand von 4:6; Ein Ergebnis, das leider den Spielverlauf nicht ganz widerspiegelt denn hier wäre ein Unentschieden sicher mehr verdient gewesen. Trotzdem ein Auftritt, auf den Moritz, Alexander, Jonas B., Yll, Sara, Arjen, Alex, Musa, Jonas a.d.S und Flo stolz sein können.

Wochenende = 2 Tage, 2 Spiele

Am Sonntag durften wir dann auswärts beim FSV Harthof antreten. In diesem Spiel wollten wir eine neue Grundordnung testen und unsere Spieler legten los wie die Feuerwehr. Einem eigentlich guten Gegner ließen wir an diesem Tag keine Möglichkeit und alle Spieler zeigten heute spielerisch eine ganz starke Leistung. Die zweite Hälfte nutzen wir dann noch zu einigen Positionswechseln und wir konnten dieses Spiel durch Treffer von Arjen (5), Alex, Jonas B. (2), Musa, und Yll (3) auch in dieser Höhe hochverdient mit 12:0 für uns entscheiden.

FUNino-Festival bei SC Lerchenauer See

Ganz nach dem Motto „Pack die Fußbälle ein, nimm dein neues Trikotlein und dann geht es auf zum SC Lerchenauer See“ machten wir uns am Samstag gegen Mittag auf zum nächsten FUNino-Festival.

Mit insgesamt 14 Spielern gingen wir auf Reise. Vor Ort angekommen, dachten einige schon, dass wir im benachbarten Beeren-Café Fußball spielen. Dem war nicht so. Bei herrlichstem Fußballwetter zogen wir uns direkt am Rasen um. Wer braucht da schon eine enge und dunkle Kabine. Nach und nach trudelten unsere Gegner vom Heimverein, dem FC Schwabing, dem FC Stern München und dem SV Petershausen ein.

Nach kurzer Einspielphase ging es in die 7 Spiele á 7 Minuten. Mit je 2 Teams aus dem Jahrgang 2011 und 2012 kämpften wir bei diesem Mixed-Festival um Auf- oder Abstieg.

Dabei konnten einige interessante Spielzüge und klasse Tore bestaunt werden. Nach anfänglichen Herausforderungen meisterten wir auch die Spielvariante mit den breiten Dribbeltoren. Selbstverständlich kam es auch zu direkten Garchinger vergleichen. Am Ende nach etwas mehr als einer Stunde standen viele Sieger auf dem Platz. Alle unserer Jungs hatten einen oder sogar viele Torerfolge. Erschöpft gab es kurz vor der Heimreise die verdiente Abkühlung in Form eines Eises.

Wir bedanken uns beim SC Lerchenauer See für die Ausrichtung und bei allen Teilnehmern für die tolle Atmosphäre.

Besonderer Dank gilt allerdings dem Jugendförderverein VfR Garching. Dieser hat uns bzw. unsere G-Jugend mit tollen neuen Trikotsätzen ausgestattet.

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!