Vergangenen Samstag war der erste große Heimspieltag des Jahres auf den Plätzen der Generation VfR…

Laden…

Am Freitag spielte eine gemischte Mannschaft, aus Mädchen und Jungs, der C-Jugend gegen eine gemischte Mannschaft aus Kanada, Vancover.

Nachdem sich der Anpfiff etwas verzögerte, die Kanadier steckten im Münchner Freitagsverkehr fest, sahen die Zuschauer ein schönes Spiel.

Die Garchinger gewannen den Vergleich mit 5:1. Beide Teams hatten Spaß am Spiel. Schade war nur das die Kanadier nach dem Spiel glei wieder gefahren sind. Somit blieb keine Zeit sich näher kennen zu lernen.

Poing I : VfR Garching

Zum Rückrundenstart konnte man sich keinen undankbareren Gegner vorstellen als den Tabellenzweiten. Nachdem es auch noch eine Reihe von Absagen hagelte, fuhren wir mit dem letzten Aufgebot nach Poing.

Lisa Heidl bekamm die Aufgabe, die Poinger Stürmerin, zu decken und machte ihre Aufgabe hervorragend.

Unsere Mädchen waren von der ersten Minute an hellwach und nahmen die Zweikämpfe an. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, bei dem wir sogar den ein oder anderen Torabschluss hatten. Einmal könnte sich die gegnerische Stürmerin gegen Lisa durchsetzen und es stand 1:0 für die Heimmannschaft.

Auch in der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern und den Trainern das gleiche Bild.

Kamen die Gastgeber doch einmal zum Torschuss, war unsere Torhüterin zur Stelle. Aus dem Gestochere heraus, durch zig Beine brachten die Poinger den Ball dann zum 2:0 Entstand über die Linie. Damit war die Partie entschieden.

Laden…

Ausbaufähiger Start in die Rückrunde

Letztes Hallenturnier – Trainingsbeginn im Freien aufgrund der widrigen Bedingungen verschoben –  Osterferien – keine guten Vorzeichen für einen guten Beginn der Rückrunde.

Trotz dieser Widrigkeiten versuchte die E3 das beste aus der Vorbereitung zu machen.

Das erste und einzige Vorbereitungsspiel gegen Phönix München begann schlecht, lag die Mannschaft sehr schnell mit 4:0 im Rückstand. Aber im weiteren Spielverlauf zeigten die Jungs wieder ihren kämpferischen Charakter und konnten am Ende noch ein mehr als hochverdientes 4:4 erzielen. Einem besseren Ergebnis stand leider wieder mal sehr oft das Aluminium im Weg.

Letzten Samstag dann bei bestem Fussballwetter das erste Auswärtsspiel bei einem Gegner, gegen dann man noch nie gespielt hatte – Post-SV München.

Gegen körperlich überlegene Kinder versuchte die Mannschaft ins Spiel zu kommen und ihre spielerischen Fähigkeiten auszuspielen. Allerdings fehlte es bereits in den Anfangsminuten an einem konzentriertem Zweikampfverhalten, auch wenn man versuchte, den Ball laufen zu lassen.

So kam es wie es kommen musste: Bei einem eigenen Einwurf auf Höhe des gegnerischen Strafraums war die ganze Mannschaft weit aufgerückt. Unnötig wurde der Ball verloren und Post-SV konnte einen mustergültigen Konter zum 1:0 abschließen.

Durch einen durch unsere fehlende Konsequenz bedingten Doppelschlag erhöhte die Heimmannschaft zwischen der 16. und 18. Minute auf 3:0.

Aber die Mannschaft steckte nicht auf. Durch eine schöne Einzelleistung konnte sich Tobias auf der linken Seite durchsetzen und musste nur noch in die Mitte passen. Luis musste nur noch den Fuß zum 3:1-Anschluss-Treffer hinhalten.

In der 2. Halbzeit begann die Mannschaft konzentrierter und auch das Zweikampfverhalten wurde etwas besser. Aber wiederum bedingt durch unnötige Fehler in der Abwehr erhöhten die Jungs von Post-SV in der 29. Minute auf 4:1. Aber die Jungs gaben nicht auf und konnten sich in der Folge einige Chancen erspielen.

Verdienterweise konnte Valentin in der 39. Minute zum 4:2 verkürzen. Letztendlich war das aber nicht genug, sodass das Spiel mit 5:2 verloren ging.

Fazit: Gegen einen körperlich und auch spielerisch überlegenen Gegner war es eine verdiente Niederlage.

Nächsten Samstag steht zur gewohnten Zeit (11.30 Uhr) das Heimspiel gegen den TSV Eintracht Karlsfeld auf dem Plan. Die Jungs würden sich sehr über lautstarke Unterstützung freuen.

U7 mit sehr starkem Auftritt beim TV Altötting

Am Samstagmorgen hat sich unsere U7 auf den Weg zu unserem bislang weitesten Auswärtsspiel gemacht – und eine sehr gute Leistung bei strahlendem Sonnenschein mit einem souveränen Sieg in Altötting krönen können.

Von Anfang an hat sich hier ein Spiel auf ein Tor entwickelt und unsere jungen Mannschaft bestehend aus Moritz, Yll, Jonas, Alexander, Musa, Florian, Alex, Arjen und Jonas a.d.S. hat die letzten Trainingsinhalte wie Passspiel über Außen und das Halten der eigenen Positionen beherzigt und hier eine spielerisch reife und ganz starke Leistung gezeigt.

Am kommenden Wochenende wartet mit dem SV Waldeck-Obermenzing die nächste ganz schwere Aufgabe auf unsere Mannschaft und wir hoffen, hier ähnlich stark auftreten zu können.

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!