Gerade erst wurde der Saison-Endspurt eingeläutet, da ist das Saison-Finale auch schon fast wieder Geschichte. Nahezu alles Jugendteams hatten vergangenes Wochenende ihren letzten Spieltag. Lediglich die Mannschaften, die weiterhin für den Auf- oder gegen den Abstieg in die Relegation müssen, haben noch weitere Spiele zu bestreiten.

Und dann waren da noch…

“Anne und ihre Jungs” – Nachdem unsere Anne Hecker “ihren” Jahrgang nun über Jahre hinweg begleitet und mit großen Engagement und Ideenreichtum zu einem tollen Team und kleinen Fußballern gemacht hat, war am Wochenende “time to say goodbye”. Anne übergibt ihre Mannschaft an ihren Nachfolger (Christian Meindl) und wird wieder bei den etwas kleineren Kickern (Jhg. 2010) neu durchstarten.

Herzlichen Dank Anne, im Namen aller Kids, Eltern und Vereinsanhängern! Du hast ein bestelltes Feld hinterlassen und wirst uns an dieser Stelle sicher fehlen. Was du auf und neben dem Platz mit deinen Jungs veranstaltet hast, lässt alle Trainerkollegen neidvoll erblassen und respektvoll den Hut ziehen! Dass dir das mit deiner neuen Mannschaft wieder gelingen wird, steht außer Frage. Viel Erfolg und viele tolle Momente mit deinen neuen Jungs!!!


G-Jugend

Der Bericht eines Spielervaters

Am Samstagmorgen stand das Auswärtsspiel unserer G1 beim FC Schwabing 56 an. Bei angenehmem Fußballwetter und nach etwas längerer Parkplatzsuche fand sich die Mannschaft auf dem Sportgelände in der Guerickestraße ein. Die Platzverhältnisse waren etwas beengt, da schon andere Mannschaften spielten und alle Felder belegten. So blieb nur ein kleiner Rasenstreifen hinter den Toren zum Warmmachen und für lockere Ballübungen. Da merkt man erstmals, was wir für tolle Verhältnisse beim VfR haben!

Das Spiel begann sehr schwungvoll durch Schwabing und wir konnten von Glück reden, dass wir nicht gleich in den Rückstand geraten sind. Aber unsere Jungs ließen sich nicht beirren und nutzten eine der ersten Chancen zur Führung. Schwabing machte weiter Druck und es wurde schnell deutlich, dass Julius einen super Tag im Tor erwischt hat! Ein ums andere Mal machte er fast 100%ige Chancen zunichte und parierte die Schüsse großartig. Und bei einem Lattentreffer war auch ein wenig Glück dabei. In der Folgezeit ging das Spiel hin und her und wir nutzten unsere Chancen etwas besser aus als der FC – zur Halbzeit stand es 5:2 für den VfR! Was auch eine sehr positive Entwicklung ist, dass mittlerweile jeder in der Mannschaft Tore schießen kann. Natürlich traf Faris ein paarmal, aber auch Daniel, Tobi und Moritz reihten sich in die Schützenliste ein.

Glücklich und motiviert ging es in die zweite Hälfte. Aber es zeigte sich sofort, dass sich Schwabing noch lange nicht aufgegeben hatte. Julius zeigte wieder eine super Leistung und vereitelte schon sicher geglaubte Treffer. Schwabing machte weiter Druck und kam bis auf einen Treffer ran. Es wurde nochmal richtig spannend! Durch einen tollen Fernschuss durch Faris konnten wir die Führung erneut ausbauen – war das endlich der Sieg? Nein! Schwabing gab sich nie auf und holte auf. Auch der siebte Treffer von uns sollte nicht den Sieg bedeuten. Die Gastgeber warfen alles nach vorne, trafen wiederum und erzielten eine Minute vor Schluss dann sogar noch den Ausgleich. Was für ein spannendes Spiel! Zum Glück passierte in den letzten 60 Sekunden nichts mehr, sodass wir uns mit einem mehr als verdienten Unentschieden vom FC Schwabing trennten.

Vielen Dank für dieses sehr faire und schöne Spiel!


E1

Der Bericht eines Spielervaters

U11 mit 9. Sieg im 9. Spiel!

Am Samstag fand in Parsdorf gegen Anzing für die U11 das letzte Spiel der Saison und das letzte Spiel als E-Jugend statt.

Wie auch schon in den letzten Spielen startete man fahrig mit vielen Fehlpässen und lud den Gegner zu Kontern ein. Eine schöne Einzelaktion brachte zwar das 1:0, doch postwendend fiel das 1:1 durch einen Abwehrfehler im Spielaufbau. Auch das 2:1 durch einen berechtigten Handelfmeter brachte noch keine Sicherheit, aber immerhin erzielte man kurz vor der Pause noch das 3:1.

Nach der wohl schlechtesten Halbzeitleistung der Saison stellte der Trainer um und die Jungs stabilisierten sich nun. Der Gegner konnte sich in der zweiten Halbzeit keine Torchancen mehr erarbeiten und endlich fingen wir an zu kombinieren und Tore zu erzielen. Endstand dann 12:1, auch wenn “nur” ein 11:1 gemeldet wurde…

Somit beendeten die Jungs die Halbsaison ohne Punktverlust mit der Optimalausbeute von 27 Punkten!

Tore: Finn (2), Luca S., Niclas (2), Marcel (4), Luca M., Nino, Vitus


E2

Der Bericht von Anne Hecker

Vergangenes Wochenende war echt das Letzte:

Letztes Traing – letztes Turnier – letztes Spiel

Am Freitag trafen wir uns ein letztes Mal, nach 5 Jahren, zum gemeinsamen Training. Ganz locker, viel spielen und am Ende noch viel Eis für alle!

Samstag ging es dann zum TSV Poing, zum letzten gemeinsamen Turnier. 8 Mannschaften – jeder gegen jeden.

Schön war es an diesem Tag noch einmal Gordon vom ASV Dachau und Thomas von der FT Gern zu treffen. Seit Anfang an gingen wir den Weg gemeinsam. Immer auf einem tollen Niveau, immer respektvoll, am Ende sogar freundschaftlich. Umso schöner dass wir uns heute noch mal auf dem Spielfeld trafen!

Unser Turnierstart gelang ganz gut, auch wenn er spielerisch noch Luft nach oben lies. Auch der Anschlusstreffer zum 2:1, der erst nach 13,5min fiel (bei einer Spielzeit von 12min) ließ uns kalt, der erste Dreier war eingefahren! Im 15min-Takt sollten wir nun kicken, ein gut getaktetes Turnier, viel Spielzeit mit wenig Zeitaufwand! Gegen den Gastgeber Poing im zweiten Spiel brannte ebenfalls nichts an, erst im dritten Spiel, gegen die FT Gern, wurde uns wieder mehr abverlangt.

Am Ende teilte man sich die Punkte und wie ich denke auch verdient. Beide Seite ließen nicht allzu viel zu und wenn wurde mit den Chancen fahrlässig umgegangen. Kein geringerer als der ASV Dachau, der ewige Favorit, war im vierten Spiel unser Gegner. Überraschenderweise konnten wir sehr schnell nach einem individuellen Fehler in Führung gehen. Auch der Ausbau der Führung ließ nicht lang auf sich warten. Durch konsequentes Zustellen konnten wir unseren Freunden aus Dachau das Rausspielen erschweren und ihre wenigen Fehler auch nutzen. Den Anschlusstreffer mussten wir noch hinnehmen, konnten unsere Führung aber durch eine tolle Mannschaftsleistung über die Zeit bringen! Die Freude bei den Jungs und Trainern war riesig!

Nun hatte man den Turniersieg selbst in der Hand. Im nächsten Spiel traf man auf Karlsfled, die bisher leider die rote Laterne trugen und auch nach unserem Spiel behalten sollten. Gegen Schwaben Augsburg machte man zwar kein schlechtes Spiel, doch nun ging es uns wie Dachau, durch zwei blöde Patzer rannte man hinterher und schafte nur noch den Anschluss! Die erste Niederlage und die Chancen auf den Turniersieg schwanden. Gegen Baldham Vaterstten konnte auch der fragwürdige Strafstoß uns nicht mehr die drei verdienten Punkte nehmen.

Die Entscheidung über den Turniersig fiel im letzten Spiel: ASV Dachau – FT Gern, der ASV musste siegen um am Ende ganz oben zu stehen. Wir bangten also mit der FT Gern! Und tatsächlich das Spiel endete Unentschieden und wir hatten allen Grund zum Jubeln!

Zum Abschied schenkten mir meine Jungs noch einen tollen Turniersieg, samt Pokal! Dankeschön!!

VfR – SV Waldperlach 2:1
VfR – TSV Poing 1:0
VfR – FT Gern 0:0
VfR – ASV Dachau 2:1
VfR – TSV Eintracht Karlsfeld 4:0
VfR – TSV Schwaben Augsburg 1:2
VfR – SC Baldham Vaterstetten 2:1

Sonntag stand das letzte Ligaspiel gegen FC Alte Haide an

Das Wetter etwas grau und nass, die Stimmung bei der Trainerin gemischt.

Einerseits wollte man noch mal Spaß haben, andererseits sollte das Spiel natürlich ernst genommen werden. Der Spagat gelang anfangs nicht, schnell lag man 0:1 hinten. Ca 15min dauerte bis man im Spiel angekommen war! Zur Halbzeit stand es aber verdienterweise 4:1 für uns und man konnte noch mal alles in Ruhe besprechen, was man sich vornahm, aber leider nicht richtig klappte umzusetzen.

Am Ende springt das Pferd wohl nicht höher als es muss. Ein paar schöne Spielzüge waren dabei, die drei Punkte blieben in Garching, Tom schoss endlich mal wieder ein typisches “Tom-Tor” – 9:3 Sieg! Ende gut, alles gut! Ab zum Grillen!

Ein erfolgreiches und sehr schönes Wochenende ging Sonntagabend zu Ende

5 Jahre, das halbe Leben der Jungs durfte ich meine Mannschaft begleiten.

Wir hatten Tiefen und noch mehr Höhen, es gab Tränen und noch mehr Lachen. Wir hatten Spaß und haben viel gelernt, die Jungs hoffentlich vorn mir, als auch ich von den Jungs. Wehmut schwingt mit, allerdings haben wir unsere Abschiedsfeier erst Ende Juli und deswegen fiel es nicht so schwer: “bis in drei Wochen!” hieß es am Abend!

Großer Dank an alle Berichte-Verfasserinnen und Verfasser!

Generation VfR – Jung, offen, fair!

Bleib am Ball…!

Werde Spieler der Generation VfR. Erlebe Leidenschaft, Spaß und Zusammengehörigkeit!