Durch das Stadion am See zog der kalte Wind und die Zuschauer sahen in den ersten Minuten: Heute müssen wir für die Punkte kämpfen! Nach 90 Minuten hieß es dann 1:1.Nach 7 Minuten führte die zweite Mannschaft aus Fürth durch  den Kapitän Julian Kolbeck nach einer Ecke. Das Tor war der Weckruf eines spannenden und chancenreichen Spiels mit vielen Zweikämpfen. Die Schwarz Weißen erspielten sich zahlreiche Torchancen, doch es dauerte bis zur 76. Minute als unser Kapitän Dennis Niebauer das verdiente 1:1 erzielte.

Nach dem Spiel stellte sich Daniel Weber dem VfR-TV…….