Es war Sonntagvormittag. Kurz vor halb Zehn trafen die Mannschaft zusammen in der Hermann-Gerland-Kampfbahn. Wie es in der Woche schon bewusst war, wurde dieses Spiel ein schwieriges. Dennoch konnte man minimal Hoffnungen haben, da die “Amateurmannschaft” des FC Bayern München am Mittwochabend 120 Minuten plus ein Elfmeterschießen in den Knochen hatten.

40 Minuten standfest

Die Mannschaft von Holger Seitz präsentierte sich in einer der bestmöglichen Aufstellungen, die sein Kader bieten konnte. Daniel Weber hingegen musste auf wichtige Akteure wie Florian Pflügler, Tom Zimmerschied und Daniel Suck, verzichten, die für solch ein Spiel wie bei dem FC Bayern II, wichtig sind. In der fünften Minute gab es den ersten Torschuss der Partie. Wooyeong Jeong schoss aus 16 Metern aufs Tor. Der Ball verfehlte den Kasten nur knapp. In den ersten 15. Minuten hatten die Youngster der Roten mehr Ballbesitz, fanden aber gegen die Abwehr des VfR kein durchkommen. Erst in der 18. Minute meldeten sich die Garchinger in der Personalie von Orkun Tugbay mit dem ersten Torschuss. Sein Schuss aus 35 Metern war aber kein Problem für den Keeper Christian Früchtl. Vier Minuten später versuchten die Schwarz-Weißen einen Konter, doch Emre Tunc konnte kein genaues Zuspiel auf den mitgelaufen Dennis Niebauer geben. In der 25. Minute schloss Nicolas Feldhahn vom Strafraum ab. Der Ball ging jedoch über die Latte.

Bis zur 40. Minute stand die Abwehr der Weber-Elf gut gestaffelt und die Nachwuchsspieler entwickelten keine Idee, um diese zu durchbrechen. Wie gesagt, bis zur 40. Minute. Da konnten sich die Offensivspieler Joshua Zirkzee und Otschi Wriedt durchspielen. Der Flachschuss von Wriedt findet den Weg ins Tor zur 1:0-Führung der Roten. VfR-Keeper Maxi Engl war gegen den Schuss des Stürmers machtlos. Keine drei Minuten später stand es dann schon 2:0. Wieder konnten die Stürmer Zirkzee und Wriedt sich im Doppelpass durch die Garchinger spielen. Wriedt versucht es wieder aus 16 Metern und trifft direkt in den Winkel. Auch hier war Engl machtlos.

Starke zweite Hälfte des VfR

Erst acht Minuten nach Wiederanpfiff gab es einen Freistoß für den FC Bayern II. Von der linken Außenseite trat Jannik Rochelt an, der im Winter vom FC Memmingen zu den Münchnern gewechselt ist. Seine Freistoßflanke findet den Weg direkt ins lange Eck und somit stand es nach 53. Minuten 3:0 für die Hausherren. Drei Minuten später wird Dennis Niebauer mit einem langen Ball in den Strafraum geschickt. Der Kapitän scheitert am FCB-Keeper, doch der Ball wird zu Valentin Micheli gelenkt. Micheli erzeilt das 1:3 und seinen ersten Treffer für den VfR. Der Treffer gab den Garchinger wieder schwung. Keine fünf Minuten später nach dem Treffer von Micheli erzielte Dennis Niebauer den Anschlusstreffer zum 2:3. Nach einem Zauberpass von Simon Seferings auf den Kapitän drehte er sich und schob den Ball am Keeper vorbei.

Auf der Bank und auch auf dem Platz wurde den Spielern bewusst, dass jetzt noch etwas gehen könnte. Daniel Weber wechselte offensiv während auf der anderen Seite Holger Seitz defensiver wechselte. In der 70. Minute dann ein Freistoß von Zirkzee aus zentraler Position. Der Schuss war kein Problem für Maxi Engl. Der Elf Garchinger auf dem Platz versuchten alles, um den Ausgleich zu erzielen. Doch sie fanden keine zündende Idee, um durch die Abwehr der Seitz-Elf zu kommen. In der 93. Minute versuchte es Orkun Tugbay nochmal mit einem Freistoß aus 30 Metern. Der Ball blieb aber in der Mauer hängen. “Leider haben wir unsere Konter nicht konsequent zu Ende gespielt und durch eigene Fehler den Gegner in Führung gebracht. Durch eine Energieleistung sind wir zurückgekommen, kamen aber nicht mehr in eine finale Situation. Es waren zu viele knappe Entscheidungen. Dennoch können wir auf dieser Leistung aufbauen”, lies Daniel Weber nach dem Spiel verlauten.

Jetzt müssen die Schwarz-Weißen das Spiel abhaken und sich auf die nächste wichtige Partie vorbereiten. Mit dem FC Ingolstadt 04 II kommt die nächste Mannschaft, die auf Profiniveau trainiert.

Fotos: Aylin Bahrmann, Stefan Schmiedel

Regionalliga Bayern – Saison 2018/19 – 26. Spieltag

0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Mannschaft und Verein freuen sich auf lautstarke Unterstützung aller VfR-Fans!