Nun war es soweit: “Das Spiel der Spiele” ging in die zweite Runde. Vor ausverkauftem Grünwalder Stadion musste sich unser Team beweisen. Wir wussten, dass es keine einfache Aufgabe werden würde, aber wir wollten eine gute Leistung zeigen. Zeigen, dass wir uns in die Regionalliga etabliert haben.

Es fing gut für uns an. Die erste Torchance konnten wir für uns verbuchen: in der sechsten Spielminute schießt Semi Belkahia nach einem Freistoß von Dusan Jevtic knapp über das Tor der Löwen. Das vom Trainer verordnete aktive Pressing sollte das Aufbauspiel der Löwen so früh wie möglich unterbinden. Und zu Beginn der Partie klappte dies auch ordentlich. Der erste ernstzunehmende Angriff der Löwen wird durch ein Foul kurz vor dem Strafraum durch unsere Jungs unterbunden. Den Freistoß klärt Marek Große noch erfolgreich zur Ecke. Doch diese köpft Jan Mausberger in der Folge unbedrängt ins lange Eck zur 1:0 Führung für die Löwen.

Danach wurden die Zweikämpfe härter, jedoch für beide Teams ohne den Erfolg, daraus nennenswerte Torabschlüsse zu generieren. Erst in der 32. Minute wird es wieder im Strafraum der Löwen brenzlig: Dusan Jevtic sieht, dass der Sechziger-Keeper Hiller zu weit vor dem Tor steht und trifft aus 30-Metern leider nur knapp über die Querlatte. Auch an der nächsten VfR-Torchance ist unsere neue Offensivhoffnung beteiligt: seine Flanke köpft unser Capo Dennis Niebauer knapp über das Tor.

Bis zu diesem Zeitpunkt war von den Hausherren aus dem Spiel heraus nicht wirklich viel zu sehen. Doch wieder kam der Paukenschlag wie aus dem Nichts nach einer Ecke: Die Ecke findet einen Abnehmer in der Mitte, dessen Schuss unser Keeper noch halten kann. Der Nachschuss von Markus Ziereis kann auch Silas Göpfert nicht mehr von der Linie klären. Zweiter Standard, zweites Gegentor. 2:0 für die Löwen.

Einschüchtern ließen sich unsere Jungs von diesem Spielverlauf nicht und so liefen die Angriffe in der Folge meist weiter über die starke rechte Seite von Lirim Kelmendi, Orkun Tugbay und Dusan Jevtic. In der 39. Minute gab es nochmal eine schwarz-weiße Schrecksekunde: Sascha Mölders läuft alleine auf Marek Große zu. Der TSV-Stürmer lupft über unseren Keeper und verfehlt das Tor nur knapp. Kurz vor Pausenpfiff laufen unsere Jungs aus der eigenen Ecke in einen Konter der Sechziger, welchen die Profis des TSV gekonnt zum 3:0-Pausenstand nutzen.

Beide Teams kamen unverändert aus der Pause und der VfR macht das Spiel: in der 50. Spielminute schickt Nico Salassidis Dusan Jevtic mit einem Steilpass auf die Reise. Er hätte zu 1:3 einschieben können, wurde aber wegen Abseits zurückgepfiffen. Vier Minuten später wurde eine unsere Ecken im letzten Moment von den Giesingern auf der Linie geklärt. Die nächste Großchance vom vermutlich auffälligsten Garchinger an diesem Abend, Dusan Jevtic. Sein Volleyschuss ging am linken Torpfosten vorbei, nachdem er den Ball von Orkun Tugbay bekommen hatte. Der 1:3-Anschlusstreffer lag förmlich in der Luft, wollte aber nicht fallen. Wir spielten stark, fanden im Strafraum nur keinen Abnehmer für unsere gut herausgespielten Situationen.

In der 60. Minute brachte Daniel Weber Manuel Eisgruber, um noch einen weiteren Offensivspieler zu haben. Nach einem Schussversuch von Mario Staudigl landet der Ball bei unserer Nummer 9 und der schiebt zum verdienten 1:3 ein.

Danach wurde das Spiel wieder sehr mittelfeldlastig und es ergaben sich kaum noch wirklich gefährliche Torsituationen. In der 76. Minute nutzen die Löwen die Passivität unserer Spieler. Markus Ziereis kann im Strafraum zu Mölders flach passen, der wiederum aus 11-Metern nur noch ins Tor zum 4:1 einschieben muss. Nach dem 4:1 passierte im Spiel nicht mehr viel. Leider mussten wir im weiteren Verlauf Florian Pflügler mit Problemen am Oberschenkel auswechseln. Er hatte bis dahin eine starke Partie bestritten. Gute Besserung Flo.

Vielen Dank an die vielen „mitgereisten“ VfR-Fans. Ihr habt unsere Mannschaft hervorragend unterstützt. Hoffentlich sehen wir Euch alle am Mittwoch den 28.03.2018 zu Hause im Seestadion bei der Partie gegen FV Illertissen wieder. Anstoß ist um 17:45.