Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Türkgücü war gestern, Eichstätt ist das Heute. Und somit richtet sich der Fokus der Bönig-Elf ab sofort in Richtung Altmühltal.

VfB Eichstätt – Bayerischer Amateurmeister

Das Team von Trainer Markus Mattes hat sich nach der Saison 2018/2019 auf elf Positionen verändert. Unter den Abgängen waren Leistungsträger, wie der starke Marcel Schelle und der zu Türkgücü München gewechselte Thomas Haas. Im Gegenzug holte man sich reichlich Qualität, unter anderem aus dem Nachwuchsbereich der bayerischen Bundesligisten.

Am Samstag steht erst das dritte Spiel für die Eichstätter an. Das Auftaktspiel gegen den erfolgreichen Abstiegs-Releganten Heimstetten wurde aus nachvollziehbaren Gründen auf Mitte September verlegt. Somit starteten die Oberbayern erst am 2. Spieltag in die aktuelle Spielzeit. Hier zeigte sich die Mattes-Elf gegen den SV Schalding-Heining gewohnt souverän, wie die gesamte vergangene Saison. Mit einem 7:0-Sieg setzte sie ein erstes Ausrufezeichen im Spieljahr 2019/20. Stürmer Fabian Eberle steuerte vier Treffer bei und machte ebenfalls dort weiter, wo er letzte Saison aufhörte. In der Vorsaison traf er 18 mal.

Gegen die Viktoria aus Aschaffenburg musste sich die Spätstartert mit 3:2 geschlagen geben. Nicht nur die Niederlage wird dem Trainer der Eichstätter nicht gefallen, sondern auch, dass Lucas Schraufstetter und Fabian Neumayer für das Spiel am Samstag fehlen. Beide haben sich eine Rot-Sperre eingehandelt.

VfR Garching – Mannschaft der Stunde

Für Philipp Bönig hat sich der Auftakt in die Regionalliga nach einem guten Spiel gegen Nürnberg und zwei starken Leistungen am zweiten und dritten Spieltag sehr positiv entwickelt. Wohl die wenigsten Kenner der Liga hatten damit gerechnet, dass man den Meisterschafts-Favoriten – Türkgücü München – nachhaltig Paroli bieten könne. Doch wie sagte ein ehemaliger Spieler mal: “Wir sind immer dann gut, wenn uns niemand auf dem Zettel hat…!” Genau so war es dann auch. Eichstätt dürfte gewarnt sein, nach der Leistung gegen Bayreuth und Türkgücü.

Gegen Eichstätt sieht der VfR traditionell schlecht aus. In bislang zehn Begegnungen, konnte erst ein Sieg (Saison 2017/18) und ein Unentschieden (Saison 2003/04 – Bezirksliga Nord) auf der Haben-Seite verbucht werden. Somit wäre ein Punktgewinn in Eichstätt sicher ein großer Erfolg und gleichzeitig Auftrag für die Bönig-Elf. Und wer den Neuen an Garchings Seitenlinie kennt, der weiß: Das Ziel sind immer drei Punkte!

Tom Zimmerschied kehrt nach seine Gelb-Rot-Sperre zurück in den Kader. Die Verletzten-Liste bleibt hingegen mit Yanis Marseiler, Mark Zettl und Dominik Hepp unverändert.

Anstoß ist am Samstag um 14 Uhr im Liqui Moly Stadion. Wer nicht live vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit, sich die Partie im Live-Stream von sporttotal.tv anzuschauen.

Regionalliga Bayern
Nächstes Spiel
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Mannschaft und Verein freuen sich auf lautstarke Unterstützung aller VfR-Fans!