Im Garmin-Stadion am See trafen am Sonntagnachmittag der VfR Garching auf den Aufsteiger aus Aubstadt. Zum ersten Mal gab es diese Partie und man konnte sich nur auf den jeweiligen Gegner durch Videostudium vorbereiten.

Abgetastet und kalt erwischt

Beide Mannschaften tasteten sich in der ersten fünf Minuten ab. In der siebten Minute hatten die Gäste aus Aubstadt die erste Torchance, die sie eiskalt nutzten. Ingo Feser schoss gefühlvoll den Ball über die Mauer und in den linken Winkel zum 1:0. VfR-Keeper Dominic Dachs hatte keine Chance. Danach spielte sich wieder die Partie im Mittelfeld ab. Erst als in der 15. Minute Philipp Walter einen Grabfelder im Strafraum zum Fall brachte, zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt. Wieder trat Ingo Feser an und verwandelte sicher ins linke untere Eck zur 2:0-Führung für die Gäste. Drei Minuten später zeigte sich dann die Heimmannschaft das erste Mal gefährlich vor dem Gästetor. Ein langer Ball von Matthias Strohmaier konnte Dennis Niebauer annehmen und spielte ihn scharf vor den Strafraum. Doch keiner seiner Mitspieler erreichte den Ball.

Nach 25. Minuten hatten die Hausherren glück. Nach einem geblockten Abschluss von Jannik Binder kam der Ball zu Christoph Schmidt. Sein Abschluss wurde von Linus Radau vor der Linie zur Ecke geklärt. An der nächsten Torchance nach einer halben Stunde war wieder Aubstadts Ingo Feser mit beteiligt. Er überlupft die Abwehrreihe der Garchinger und der Kopfball von Jannik Binder war zu schwach. VfR-Keeper Dominic Dachs konnte ihn sicher fangen. In der Schlussphase der ersten Hälfte hatten die Garchinger nochmal das Tempo erhöht und drückten auf den Anschlusstreffer, aber der letzte Pass kam nicht an. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte hatten die Grabfelder nochmal die Möglichkeit ihre Führung auf 3:0 zu erhöhen. Michael Dellinger kam frei und direkt vor dem Tor zum Abschluss. Doch der Ball ging direkt über das Tor.

Die Gäste aus Aubstadt gingen durch zwei Standardsituationen in Führung und zogen sich dann in ihre Hälfte zurück. Die Bönig-Elf hatte dann mehr Spielanteile, konnte aber nicht gefährlich vors Tor kommen.

Blitzstart nach der Pause

Es dauerte auch keine vier Minuten nach dem Wiederanpfiff, dass das nächste Tor fiel. TSV-Spieler Christoph Schmidt mit einem Dribbling an die Grundlinie und dem Rückpass in den Strafraum auf Ingo Feser. Dieser konnte sicher zur 3:0-Führung für die Gäste einschieben. In der 53. Minute wurde der Abschluss von Maxi Berwein mit der Hand geblockt. Der Schiedsrichter entschied wieder auf Elfmeter. Das war eine Angelegenheit für den Kapitän Dennis Niebauer. Sicher verwandelte er den Elfmeter in das linke untere Eck. Somit stand es 1:3 aus Garchinger Sicht. Keiner drei Minuten später waren dann die Gäste nur noch zehn Mann auf dem Feld. Garchinger versuchte immer wieder einen kontrollierten Spielaufbau stattfinden zu lassen, doch sie wurden von der Gastmannschaft gestört.

Erst in der Schlussphase wurde es nochmal spannender. In der 80. Minute wurde ein Freistoß der Gäste im Strafraum verlängert und Christopher Bieber musste nur noch ins kurze Eck einschieben zum 4:1. Zwei Minuten später erzielte dann der starke Ingo Feser das 5:1 für den TSV Aubstadt nach Vorarbeit von Dellinger. In der 84. Minute dann nochmal ein Freistoß für die Grabfelder. Doch der ging übers Tor. Drei Minuten vor Schluss setzte sich Elias Kollmann im Mittelfeld durch und schloss ab. Den Schuss konnte der TSV-Keeper halten.

Die Garchinger wurden eiskalt erwischt und müssen nun das Spiel schnell vergessen. Den am Dienstagabend findet das Totopokal-Spiel gegen den SV Marzling statt.

Regionalliga Bayern
Nächstes Spiel
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Mannschaft und Verein freuen sich auf lautstarke Unterstützung aller VfR-Fans!